INSTALLATION UND UPDATE


Wie ist synOTR zu installieren?


  • Binde den Paketserver cphub.net in deine Diskstation ein (Tutorial)
    => Logge dich dazu im DSM ein und öffne das Paketzentrum
    => klicke auf "Einstellungen" > "Paketquellen" und trage hier einen beliebigen Namen und unter "Ort" die Serveradresse "https://www.cphub.net/" ein
    => setze evtl. unter "BETA" einen Haken
  • Installiere jetzt im Paketzentrum unter "Communtity" das Paket "synOTR"
  • Öffne synOTR und gehe auf "Einstellungen":
    Hier sind die OTR-Zugangsdaten für das Decodieren, den Quellordner mit den .otrkey’s, den Zielordner für die fertigen Filme einzutragen sowie einen Arbeitsordner für die temporären Filme (WORKDIR) einzutragen.
    Jeder der oben genannten Teilschritte kann aktiviert, oder deaktiviert werden
    Des weiteren kann man sich ein Muster für den gewünschten Zieldateinamen zusammenstellen.
    Speichern nicht vergessen
  • Für den automatischen Ablauf ist das Script in den DSM-Aufgabenplaner einzutragen:
    => (ab Version 3.9.3 kannst du den Zeitplaner in synOTR verwenden / kleinstes Intervall: 1 Stunde)
    Möchten du ein differenzierteres Intervall anlegen, so musst du den DSM-Aufgabenplaner wie folgt verwenden:
    => Erstelle einen neuen Task im Aufgabenplaner (DSM-Systemsteuerung > Aufgabenplaner > Erstellen > Benutzer-definiertes Script) und füge den Pfad "/usr/syno/synoman/webman/3rdparty/synOTR/synOTR-start.sh" ein.
    => Verwende als Benutzer "root" um Aufgabenbenachrichtigungen per Piep erhalten zu können.
    => erstelle einen gewünschten Zeitplan (z.B. stündlich)
    (Die Logfiles - sofern in der Konfiguration.txt aktiviert - befinden sich im Unterordner „_LOGsynOTR“ des Dekodierordners und können jederzeit gelöscht werden.)

Wie kann ich von der früheren Skriptversion auf die Paketversion umsteigen?


  • installieren wie oben beschrieben das Paket aus dem Paketzentrum
  • öffne synOTR und trage in den Einstellungen dein Arbeitsverzeichnis ein
  • lege deine bisherige Einstellungsdatei "Konfiguration.txt" in dieses Arbeitsverzeichnis und führe den Import über den gleichnamigen Button in der synOTR-Einstellungseite aus.

Wie führe ich ein synOTR-Update durch?


  • führe einfach das Update über das Paketzentrum aus. Alle Einstellungen und die Datenbank werden übernommen

Wie kann ich die Konfiguration und die Datenbank sichern?


  • nutze dazu die Anwendungssicherung in HyperBackup (Konfiguration und Datenbank / kein Zeitplan)
  • auf der synOTR-Einstellungseite hast du zusätzlich die Möglichkeit, die Konfiguration zu downloaden oder in das Arbeitsverzeichnis zu exportieren (inkl. Datenbank)



DECODIEREN


Wie integriere ich die AC3-Tonspur?


  • lade dir das passende AC3-otrkey herunter (derzeit nur für einige HD-Aufnahmen verfügbar)
  • WICHTIG: die AC3-Datei muss vor oder gleichzeitig mit der passenden Filmdatei decodiert werden
  • der Rest wird automatisch gemacht 😀

Warum wird für meinen Film die AC3-Tonspur nicht automatisch integriert?


  • ist das automatische Schneiden aktivier? Bei Filmen mit AC3-Tonspur funktioniert das nur in Verbindung mit aktiviertem framegenauen Schneiden (SMARTRENDERING="on")
    du kannst entweder das Schneiden deaktivieren, oder (falls für deine DS verfügbar) Smartrendering aktivieren
  • evtl. hast du die AC3-Datei zu spät heruntergeladen, und der entsprechende Film wurde bereits abgearbeitet

SCHNEIDEN


Warum wird mein Film nicht automatisch geschnitten?


  • in der "Konfiguration.txt" muss die Variable "OTRcutactiv" auf "on" gestellt sein
  • zum automatischen Schneiden muss eine passende Cutlist von cutlist.at zur Verfügung stehen. Ist das nicht der Fall, so erstelle eine eigene (Programmvorschläge findest du auf onlinetvrecorder.com) und lade sie zu cutlist.at hoch.
  • möglicherweise ist die Aufnahme fehlerhaft (EPG-Error, fehlender Anfang oder Ende …)
    entsprechende Infos findest du im Log (…/_decodir/_LOGsynOTR/ sofern das Loglevel in der Konfiguration.txt auf "1" oder "2" gesetzt ist)
    im Logverzeichnis findest du auch die entsprechende Cutlist - deren Verwendung kannst du auch erzwingen (siehe "Wie verwende ich eine individuelle / manuelle Cutlist?")
  • sollen Filme ohne Warten weiterverarbeitet werden, so ist in der Konfiguration.txt die Variable WaitOfCutlist="off" zu setzen

Warum werden meine Filme nicht framegenau geschnitten / bei Schnitten ist immer noch kurze Werbung zu sehen (ab synOTR 2.2 [BETA])?


  • in der Konfiguration.txt muss die Variable "SMARTRENDERING" auf "on" gestellt sein
  • Für HQ-Filme wird mindestens 500 MB / für HD-Filme 1 GB installierter RAM benötigt
  • evtl. ist die verwendete Cutlist nicht genau ==> verwende eine manuell ausgewählt Cutlist von http://cutlist.at oder (noch besser), erstelle eine eigene Cutlist und lade sie zu cutlist.at hoch (so haben auch andere etwas davon)

Wie verwende ich eine individuelle / manuelle Cutlist (ab synOTR 2.4 [BETA])?


  • die Cutlist muss genau den gleichen Dateinamen wie dein Film haben - mit der zusätzlichen Erweiterung ".cutlist" (z.B. heißt dein Film "Tagesschau_16.08.31_20-00.avi" muss deine Cutlist "Tagesschau_16.08.31_20-00.avi.cutlist" heißen)
  • lege die Cutlist in den Ordner …/_decodir/ (also das gleiche Verzeichnis, wie der Film [sofern bereits decodiert])
  • der Rest wird automatisch gemacht 😀

MP4-Konvertierung


Wie vermeide ich, bestehende Filme im Ausgabeordner zu konvertieren?


  • arbeite am Besten mit einem separaten Ordner (ab synOTR 3.1.0). Dazu ist in der Konfiguration.txt die Variable WORKDIR="/volume1/video/_synOTR-Arbeitsordner/" (Beispielpfad) zu hinterlegen

UMBENENNEN


Wie passe ich den Dateinamen für die Automatische Umbenennung an?


  • öffne die Datei "Konfigruation.txt" im Arbeitsverzeichnis von synOTR
  • folgende Parameter stehen für die Umbenennung zur Verfügung:

    Parameter aus Dateinamen:
    - §dur (Filmlänge [EPG] - Filmlänge laut EPG / inkl. Werbeblöcke)
    - §tit (Titel)
    - §ylong (Jahr [4stellig])
    - §yshort (Jahr [2stellig])
    - §mon (Monat)
    - §day (Tag)
    - §hou (Stunde)
    - §min (Minute)
    - §cha (Sender)
    - §qua (Qualtität / Format)

    Parameter für Serientitel:
    - §sertit (Serientitel)
    - §epitit (Episodentitel)
    - §sta (Staffel [2stellig])
    - §epi (Episode [2stellig])

    technische Parameter:
    - §fps (Framerate)
    - §redur (Filmlänge [real])
    - §height (Auflösung Höhe)
    - §width (Auflösung Breite)
    - §asra (Seitenverhältnis)
    - §acod (Audiocodec)
    - §vcod (Videocodec)
    - §ac01 (AC3 vorhanden - Tonspur in AC3 ja ==> " AC3" sonst ==> "")

  • Die Variable "NameSyntax" beschreibt den zukünftigen Dateinamen indem du die verfügbaren Parameter wie gewünscht innerhalb der doppelten Anführungszeichen zusammenstellst. Des weiteren kannst du beliebigen Text hinzufügen (Sonderzeichen können zu unvorhergesehen Verhalten führen und sollten möglichst vermieden werden)

    Ein Beispiel:
    aus "Die_Sendung_14.11.21_22-40_orf3_30_TVOON_DE.mpg.HQ.avi"
    wird mit der Syntax "§tit [§ylong-§mon-§day §hou-§min §cha §heightp §redurmin §ac01] autocut"
    der Zieldateiname "Die Sendung [2014-11-21 22-40 ORF3 576p 24min] autocut.avi"

  • Bei erkannten Serien wird der Titel gemäß der Variable "NameSyntaxSerientitel" benannt (ideal für die VideoStation / Plex).
    "NameSyntaxSerientitel" ersetzt bei erkannten Serien die Variable §tit
    Standard ist (videostationkonform):
    NameSyntaxSerientitel="§sertit.S§sta.E§epi §epitit"
    "Titel.Staffel.Episode Episodentitel", also z.B. "Die Serie.S02.E13 Eine Episode"
    Info zu passenden Benennung für die VideoStation [KLICK]
    Info zu passenden Benennung für Plex [KLICK]:

Meine Serie wird nicht erkannt


  • die automatische Dateinamenumbenennung muss in der "Konfiguration.txt" aktiviert sein (OTRrenameactiv="on")
  • die automatische Serienumbenennung muss in der "Konfiguration.txt" aktiviert sein (OTRserieninfo="on")
  • die Serieninformationen stammen von theTVDB.com bzw. von otr-serien.de. Evtl. ist die benötigte Folge noch nicht eingepflegt
    ==> du kannst die entsprechende Episode im entsprechenden Formular auf otr-serien.de vorschlagen
    steht in den nächsten 14 Tagen die Serieninformation zur Verfügung, wird der Film nachträglich entsprechend umbenannt (sofern der Film noch im Zielordner liegt)
  • möglicherweise steht die gesamte Serie auf otr-serien.de nicht zur Verfügung. Auch dafür kannst du beim dortigen Admin einen Vorschlag einreichen

SONSTIGES


kann ich die Datenbank der bisher abgearbeiteten Filme einsehen?


  • Ja
  • Möchtest du den bisherigen Filmverlauf einsehen, oder anderweitig weiter verwenden, so musst du die sqlite-DB (/app/synOTR.sqlite) in einem Sqlite-Frontend (z.B. sqlitebrowser.app für MAC ect.) öffnen
  • arbeite am besten mit einem Duplikat, und nicht mit dem Original

Einrichtung von Pushdiensten, ect. (ab synOTR 3.2)


Für die Einrichtung bitte nachstehende Schritte ausführen:
  • um nur synOTR-Benachrichtigungen auf dem gewünschten Kanal zu empfangen, erstelle zunächst im DSM einen neuen User, z.B. "synOTRpush" (er benötigt keinerlei Rechte).
  • Setze in der Konfiguration.txt die Variable: MessageTo="synOTRpush"
    dsmtextnotify="on"
    muss in der Konfiguration.txt gesetzt sein
    synOTR muss vom user 'root' gestartet werden, da nur er die Rechte hat, Systembenachrichtigungen versenden zu können.
  • installiere von cphup.net die Pakete "Notification Essentials" und "Notification Forwarder"
  • Öffne den 'Notification Forwarder' und erstelle eine neue Benachrichtigung für den User synOTRpush
    Details zur Konfiguration der einzelnen Dienste findest du hier im entsprechenden Thread [LINK]
  • Der neue User synOTRpush kann nach der Einrichtung auch deaktiviert werden

erwartet der Author eine finanzielle Unterstützung?


  • Das Projekt hängt vor Allem von meiner Zeit und Kraft ab, die ich dafür bereitstellen kann.
    Begonnen, um meinen Arbeitsablauf mit den Filmen einfacher zu machen, ist es auch eine Freude für mich, wenn anderen dieses Skript hilft. Daher erwarte ich keine Gegenleistung!
    Sollte allerdings mir jemand eine finanzielle Freude machen wollen, so kann ihm das über diesen Link gelingen: www.paypal.me/geimist 🙂